ElitePartner Abzocke 2018 – Was ist wirklich wahr?

Jeder träumt davon, den perfekten Partner zu finden, mit dem man schöne Stunden zu zweit verbringen kann. Da dies in der heutigen Gesellschaft jedoch gar nicht mehr so einfach ist, nutzen viele das Internet für die Partnersuche. Schließlich existieren dabei zahlreiche Singlebörsen, auf denen man neue Kontakte knüpfen kann. Dazu zählt zum Beispiel auch ElitePartner. Vielen Menschen hat das Dating über ElitePartner schon zum ganz großen Glück verholfen. Andere sprechen dagegen von der ElitePartner Abzocke. Dies kann an der Unzufriedenheit mit den Preisen liegen oder daran, dass man nicht genügend Kontakte knüpft. Ob diese Behauptungen stimmen, erfahren Sie hier im ElitePartner Test.

Die Preise von ElitePartner

EliteParnter definiert sich selbst als Partnerbörse für Singles mit Niveau. Um dies zu gewährleisten, ist es notwendig, dass der Anbieter Gebühren für seinen Service erhebt. Natürlich ist das Vermögen eines Menschen nicht der einzige Indikator für das Niveau. Jedoch zählt die Partnerbörse preislich gerade einmal zum oberen Mittelfeld. Die Premium-Mitgliedschaft erhalten Nutzer schon unter 40€ im Monat. Menschen, denen die Partnersuche wirklich ernst ist, werden diesen Betrag problemlos aufbringen können. Zudem existieren Rabatte für Alleinerziehende und Singles unter 30 Jahren. Viele Funktionen der Website sind zudem völlig kostenlos, darunter zählt zum Beispiel das Erhalten und Verschicken von Komplimenten.
Übersicht der Preise:

PREMIUM basic

  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Persönlichkeits-Analyse

69,90 € pro Monat

PREMIUM plus

  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Persönlichkeits-Analyse
  • Kontaktgarantie

52,90 € pro Monat

PREMIUM comfort

  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Persönlichkeits-Analyse
  • Kontaktgarantie

32,90 € pro Monat

Abofalle? Die automatische Verlängerung der Mitgliedschaft

Wenn man eine Premium-Mitgliedschaft abschließt, verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch. Dies ist jedoch auch nicht als Abzocke zu bezeichnen, da dies üblich bei den meisten Verträgen ist. So bedarf es auch beim Handyvertrag oder bei der Mitgliedschaft im Fitnessstudio einer Kündigung, um den Vertrag zu beenden. Die Möglichkeit zur Kündigung und zum Widerruf ist gesetzlich festgeschrieben und daher auch bei ElitePartner gewährleistet. Gekündigt werden kann über das Internet und per Post. Die jeweiligen Fristen sind dabei in den AGB des Unternehmens festgehalten. Somit verlaufen Kündigung und Widerruf bei ElitePartner fair und transparent ab.

Lernt man zu wenige Leute kennen?

Wer neue Leute kennen lernen möchte, muss natürlich auch Initiative ergreifen. Dies bleibt auch bei ElitePartner nicht aus. Jedoch garantiert das Unternehmen eine hohe Auswahl an möglichen neuen Partnern. In Deutschland sind etwa 3,8 Millionen Nutzer auf der Plattform registriert. Davon sind circa 650.000 Menschen wöchentlich aktiv. Auch die Geschlechterverteilung ist in etwa ausgeglichen. 54 % der Nutzer von ElitePartner sind weiblich. Natürlich muss man auch bei der Partnersuche im Internet Geduld beweisen. Eine große Auswahl an Singles, die zu potenziellen neuen Partnern werden können, ist jedoch gegeben. Wichtig ist, dass man das eigene Profil vollständig ausfüllt und nicht nur darauf wartet, angeschrieben zu werden. Falls es dennoch nicht mit der Partnersuche klappt, bietet ElitePartner allen Premium-Mitgliedern eine Kontaktgarantie. Hat man nicht genügend Leute kennen gelernt, wird die Mitgliedschaft seitens des Anbieters kostenlos verlängert. Mit einer E-Mail an den Kundenservice kann man seinen Anspruch prüfen lassen.

Zu viele Fake-Profile? Nicht bei ElitePartner!

Ein weiteres Argument, unter dem von der ElitePartner Abzocke gesprochen wird, ist die vermeintlich hohe Zahl an Fake-Profilen und Karteileichen. An dieser Stelle steuert die Partnerbörse entscheidend entgegen. So beschäftigt der Anbieter 30 Kundenbetreuer, die jede Anmeldung per Hand prüfen. Das hat zum Ergebnis, dass tatsächlich jede vierte Anmeldung abgelehnt wird. Wer falsche Angaben über sich und seinen Lebenslauf macht, den Wunsch nach einer festen Beziehung vermissen lässt oder die Niveauvorgaben nicht erfüllt, wird seitens der Partnerbörse abgelehnt. Somit wird gewährleistet, dass sich unter den 3.000 Neuanmeldungen am Tag nur seriöse Profile von Menschen befinden, die ernsthaft nach einer Beziehung Ausschau halten. Dabei werden nur aktive Profile als Kontakte vorgeschlagen. Wer sich länger als einen Monat nicht mehr in seinen Account auf der Partnerbörse eingeloggt hat, wird als inaktives Profil gewertet und niemandem angezeigt.

Schlechter Service durch ElitePartner?

ElitePartner verfügt über einen eigenen Kundenservice, über den Nutzer auf alle Fragen eine Antwort erhalten. Es ist möglich, diesen per E-Mail oder per Telefon zu erreichen. Sämtliche Anfragen werden dabei innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Im ElitePartner-Magazin erhält jeder Nutzer wertvolle Tipps für die Partnersuche. Über das Forum kann man sich zudem jederzeit mit anderen Nutzern austauschen. Dabei wurde der Service der Partnerbörse schon getestet und von TestBild mit dem Qualitätssiegel “Beste-Service-Qualität 2016/17” ausgezeichnet. Für die Seriosität der Seite sprechen zudem die Prüfsiegel des TÜV Süd und von Stiftung Warentest. Seitens des Kundenservice ist somit keine Abzocke bei ElitePartner festzustellen.

Das sagen die Nutzer von ElitePartner

Die meisten Menschen melden sich natürlich nur, wenn sie unzufrieden sind. Daher sind einzelne Stimmen, die von einer Abzocke sprechen, nicht zu verhindern. Der Großteil der Nutzer ist jedoch mit dem Angebot und mit dem Service von ElitePartner zufrieden. (Hier finden Sie einigen ElitePartner Erfahrungen der Nutzer) Dank des wissenschaftlichen Matching finden schließlich 42 % der Nutzer über die Partnerbörse einen Partner. Dabei spricht allein die Quote der Neuanmeldungen für sich. 3.000 neue Mitglieder kann ElitePartner am Tag begrüßen. Warum sollten 3.800.000 Mitglieder auf der Website registriert sein, wenn sie nicht mit dem Angebot zufrieden sind? Einen Partner auf ElitePartner zu finden, ist dank der Kontaktgarantie sehr wahrscheinlich.

Das Fazit: Wird man bei ElitePartner abgezockt?

Natürlich gibt es einige Kriterien, mit denen Nutzer von ElitePartner unzufrieden sind. Dennoch sind Preise und Kündigungsmodalitäten klar geregelt und angesichts des Service auch nachvollziehbar. ElitePartner gehört seit Jahren zu den beliebtesten Singlebörsen auf dem Markt. Mit einer Erfolgsgarantie von 42 % ist es sehr wahrscheinlich, dass die meisten Nutzer auf der Website ihr persönliches Glück finden. ElitePartner tut alles dafür, dass die Nutzer zufrieden sind. Dafür sorgt nicht nur der überaus aktive Kundenservice. Durch die Kontaktgarantie erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einen Partner über die Website zu finden zudem drastisch.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Stimmen, 4,94 von 5)
Loading...