ElitePartner Preise 2018 – Wie viel kostet ElitePartner?

Die Singlebörse ElitePartner erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Dies ist insbesondere auf die Webpräsenz des Anbieters zurückzuführen. Hierbei wird der Fokus vor allem auf Seriosität gelegt, was auch für die Mitglieder sprechen soll. So wirbt der Anbieter mit Profilen, die zu 100 % geprüft sind. Damit sollen dem Nutzer laut Angaben auf der Website „besonders interessante und inspirierende Kontakte“ geboten werden. Auch Stiftung Warentest hat den Service vor allem für den Datenschutz und die Passgenauigkeit gelobt. Zudem soll die Erfolgsquote mit 42 % relativ hoch sein, wonach die darunter erfassten Mitglieder sogar ihre Lebenspartner gefunden haben sollen. Dies ergab laut Angaben auf der Website von Elitepartner eine Nutzerumfrage. All diese Vorzüge lassen sich jedoch vor allem auf Nutzer übertragen, welche über eine Premium-Mitgliedschaft verfügen. Deshalb soll im Folgenden einmal genauer auf die ElitePartner Preise und das damit verbundene Angebot für die Mitglieder eingegangen werden.

Preise für eine Premium-Mitgliedschaft

Um das kostenpflichtige Angebot von Elitepartner nutzen zu können, muss der Nutzer also eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. Hierzu hat er einen Vertrag über einen bestimmten Zeitraum abzuschließen. Danach variieren die monatlichen Kosten je nach Zeitraum wie folgt:

PREMIUM basic

  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Persönlichkeits-Analyse

69,90 € pro Monat

PREMIUM plus

  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Persönlichkeits-Analyse
  • Kontaktgarantie

52,90 € pro Monat

PREMIUM comfort

  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Persönlichkeits-Analyse
  • Kontaktgarantie

32,90 € pro Monat

Somit nehmen die monatlich zu zahlenden Mitgliederbeiträge immer weiter ab, je länger der Zeitraum ist, über welchen der Nutzer einen Vertrag abgeschlossen hat.

Außerdem werden durch Elitepartner unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten angeboten um die Beiträge zu entrichten. Dies umfasst die Zahlung per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), Paypal und Bankeinzug.

Vorschläge, um die Kosten bei ElitePartner zu reduzieren

Webseiten, die mit “Sonderangeboten” oder mit “Schnäppchen-Preisen” für ElitePartner werben sind meinst unseriös und auch die auf diversen Gutscheinseiten angebotenen ElitePartner Gutscheine stellen sich leider oft als Fake heraus.

Nach der Gratis-Registrierung sollten Sie im Mitgliederbereich von ElitePartner die Augen offen halten. Die oben genannten “Standardpreise” sind sozusagen die “Höchstpreise”. Die tatsächlichen Kosten sind abhängig von verschiedenen Faktoren und können variieren. Oft geht es deutlich günstiger und Sie können damit Ihren ElitePartner Preis deutlich reduzieren.

  • Von Zeit zu Zeit gibt es bei ElitePartner Sonderaktionen. Diese richten sich in erster Linie an neu registriere Mitglieder, um diese von den Vorteilen einer Premium-Mitgliedschaft zu überzeugen. Es sind Rabatte von bis zu 50% möglich.
  • Oft werden in der Off-Season sowie rund um den Valentinstag Einsteiger-Rabatte und Sonderpreise angeboten.
  • Die Kosten können z.B für Männer oder Frauen sinken, wenn die Zentrale feststellt, dass sich in einer Stadt zufällig viele neue Frauen oder Männer angemeldet haben.
  • Weitere Infos über Sparmöglichkeiten sowie einen ElitePartner Gutschein und andere Angebote finden Sie hier: https://www.singleboersen-gutschein.de/gutschein/elitepartner/.

Kostenlose Mitgliedschaft

Wie eigentlich alle Partnerbörsen bietet auch ElitePartner zunächst eine kostenlose Registrierung an. Im Anschluss hat der Nutzer Zugang zu unterschiedlichen Funktionen des Portals. Dazu zählt beispielsweise ein Persönlichkeitstest mit einer wissenschaftlichen Auswertung. Außerdem können individuelle Einstellungen vorgenommen werden. Dabei können u. a. Suchkriterien wie Größe, Alter und Geschlecht für die Kontaktsuche festgelegt werden. Auch werden dem Nutzer bereits Kontaktvorschläge gemacht und eine Interessentenliste erstellt, anhand derer dieser sehen kann, wer sein Profil besucht hat. Außerdem können Nutzer Komplimente von Usern erhalten und selbst welche vergeben.

Kostenpflichtiges Angebot

In den Genuss aller Funktionen und Vorteile der Kontaktbörse kommt der Nutzer jedoch nur, wenn er das kostenpflichtige Angebot in Anspruch nimmt. Dadurch können auch erst Nachrichten gelesen, geschrieben und versendet werden. Außerdem können so auch Bilder anderer Mitglieder eingesehen und eigene Bilder freigeschaltet werden. Es kann zudem ein detailliertes Persönlichkeitsprofil erstellt werden. Des Weiteren wirbt ElitePartner mit einer Kontaktgarantie, wonach der Nutzer, wenn er nach einer bestimmten Zeit keine festgelegte Anzahl an Kontakten erlangt hat, eine kostenlose Verlängerung seiner Premium-Mitgliedschaft erhält. Daneben können auch noch detailliertere Sucheinstellungen vorgenommen werden. Außerdem bietet ElitePartner einen individuellen Beratungsservice für seine Premium-Mitglieder an, um deren Chancen für potentielle Kontakte zu erhöhen. Wer noch mehr Beratung wünscht, kann auch noch an Flirtseminaren und am Single-Coaching teilnehmen.

Preisvergleich zu anderen Singlebörsen

Auf Vergleichsportalen zu unterschiedlichen Singlebörsen schneidet ElitePartner sehr gut ab. Im Vergleich zur unmittelbaren Konkurrenz wie „parship.de“ oder „eDarling.de“ sind die ElitePartner Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft etwa gleich hoch angesetzt. Trotz dessen überzeugt das Preis-Leistungsverhältnis. Ausschlaggebend hierfür ist u. a. der wissenschaftlich fundierte Persönlichkeitstest. Auch der Kundenservice wird als sehr gut bewertet. Im Preisvergleich landet die Partnerbörse ElitePartner in der Regel unter den Top-Platzierungen der Singlebörsen.

Offline-Partnersuche

Für manche Interessierte mag sich die Frage stellen, ob in Anbetracht der Preise der Singlebörse eine Offline-Partnersuche sinnvoller ist. Hierbei kommt es natürlich auf die individuellen Ansprüche an. Bei den Online-Singlebörsen ist mit mindestens einem Zeitraum von 6 Monaten für die Partnervermittlung zu rechnen. Im Rahmen einer Premium-Mitgliedschaft für ein halbes Jahr würden sich die Kosten auf ca. 400-500 EUR belaufen. Im Vergleich dazu muss bei einer Offline-Partnervermittlung jedoch mit mehreren Tausend Euro gerechnet werden. Auch sind hier eher Singles höheren Alters mit recht hohen Ansprüchen anzutreffen. Die Kosten, welche ElitePartner verlangt, sind im Vergleich dazu relativ gering. Auch sind die Mitglieder hier viel flexibler in der Partnersuche. Die Mitgliederzahl ist zudem höher und die Gefahr von Fake-Profilen ziemlich gering, aufgrund der genauen Überprüfung durch die Mitarbeiter. Auch die zahlreichen Nutzer Erfahrungen zeigen, dass sich die Anmeldung lohnt.

Fazit

Schlussendlich lässt sich sagen, dass die Preise von ElitePartner gerechtfertigt sind. Insbesondere der qualitative Service, die genaue Überprüfung der Mitgliederprofile und der überproportionale Anteil an seriösen Mitgliedern macht die Singlebörse zur richtigen Wahl. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mit dem der Konkurrenz gleichwertig. Damit lässt sich eine klare Empfehlung aussprechen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Stimmen, 4,82 von 5)
Loading...